Informationen zum Unterricht ab 22.2.2021

Gemäß der Schulmail vom 11.2.2021 setzt das Schulministerium NRW den Präsenzunterricht für die Stufen 5 bis EF weiter aus. Für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 ist ab 22.2.2021 wieder Präsenzunterricht.

Eine Notbetreuung für Kinder der Erprobungsstufe wird weiterhin angeboten.

Für die Jahrgangsstufen 7 bis EF besteht für alle Schülerinnen und Schüler, die in der häuslichen Umgebung keine Möglichkeit finden, konzentriert an dem Distanzunterricht teilzunehmen, die Möglichkeit, dieses im Schulgebäude zu tun. Eine Anmeldung über die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitung ist erforderlich.

Die aktuelle Schulmail der Landesregierung findet sich hier.

Für das Ratsgymnasium Minden gelten ab dem 22.2.2021 folgende Regeln:

  • Die Stufen Q1 und Q2 werden fast vollständig in Präsenz unterrichtet.
    • Die Kooperationskurse mit dem Herdergymnasium finden wie gewohnt statt.
    • In den Pausen soll eine Durchmischung der beiden Stufen nicht stattfinden: Die Mensa ist für die Q2 reserviert, das Forum für die Q1. Die Pausen können auch in den Unterrichtsräumen, die keine Fachräume sind, verbracht werden. Daher bleiben die Unterrichtsräume offen, d.h. sie werden "leer geschlossen".
    • Sowohl in der Mensa als auch im Forum werden in den großen Pausen Snacks und Getränke in kleinem Angebot zum Verkauf bereit stehen. Eine Bezahlmöglichkeit per Chip im Forum wird eingerichtet.
    • Die Klausuren der Jahrgänge Q2 und Q1 werden innerhalb des vorgesehenen Zeitfensters durchgeführt, die Termine werden über die Oberstufenseite bzw. das IServ-Forum bekanntgegeben. Größere Gruppen werden möglichst auf zwei Räume aufgeteilt.
    • Die Facharbeiten im Jahrgang Q1 sind digital als PDF-Version über das Aufgabenmodul am Montag, 22.02.21 bis um 22.00 Uhr einzureichen.
    • Der Sportunterricht in den Stunden 1/2, 8/9 und 10/11 kann nach Absprache zwischen Kursleitung und Kurs auf Distanz erfolgen, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Unterrichtszeit zuhause sind. Ansonsten startet der Sportunterricht in Präsenz in einem Unterrichtsraum der Schule. Es gilt die Raumangabe im Vertretungsplan. Der Raum "__" steht für "kein Raum im Ratsgymnasium zugewiesen" (Distanzunterricht).
    • Wegen besonderer Umstände ist es in Ausnahmefällen auch möglich, dass ein anderer Unterricht in Distanz erfolgt. Auch hier ist der Vertretungsplan die Quelle der verlässlichen Information.
  • Jahrgang 5 bis EF
    • Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis EF findet ab dem 22.1.2021 weiterhin als Distanzunterricht statt.
    • Kommunikationsgrundlage ist die Plattform IServ.
    • Informationen über die Durchführung von Klausuren im Jahrgang EF erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Schulische Regeln zum Distanzunterricht
    • Die Distanz-Unterrichtsstunde beginnt mit einer Anwesenheitskontrolle. Dies kann über Videozuschaltung oder z.B. durch kurze Meldung über das Aufgabenportal erfolgen. Bei einer Videokonferenz soll die Kamera in einer kurzen Vorstellungsrunde von allen Schülerinnen und Schülern angestellt werden. Das Ausschalten der Kameras kündigt die Lehrkraft an.
    • Die Schüler und Schülerinnen sollen jederzeit ansprechbar sein, d.h. die Lehrerin oder der Lehrer kann die Schüler und Schülerinnen auch „aufrufen“ und um Wortmeldung bitten.
    • Eine Schülerinnen bzw. ein Schüler wird von der Fachlehrerin oder dem Fachlehrer bei dem Klassenteams bzw. der Jahrgangsstufenleitung als nicht am Unterricht teilgenommen gemeldet, wenn folgende Beobachtungen durch die Lehrkraft gemacht werden:
      * Die Kamera ist entgegen der Anweisung durch die Lehrkraft überwiegend nicht einschaltet und
      * auf Ansprache hin meldet sich die Schülerinnen bzw. der Schüler wiederholt nicht oder nur nach Wartezeit.
      Im Gespräch mit den Eltern wird dann geklärt, welche Ursache die faktische oder eventuell scheinbare Nichtteilnahme hatte.
    • Die Organisation des Distanzunterrichtes erfolgt eigenständig durch die jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrer.
    • Für den jetzt eingerichteten Distanzunterricht ist nur in Ausnahmefällen Vertretungsunterricht vorgesehen. Dennoch kann es Verschiebungen per Vertretungsplan geben, bitte vvv.ratsgymnasium.info beachten. Bitte den Eintag "Aufg." beachten:
      • Ein Eintrag "Aufg." als Lehrkraft im Vertretungsplan bedeutet, dass im Aufgabenmodul oder per Mail oder auf einem anderen vorher abgesprochenem Weg eine Aufgabe zur selbständigen Bearbeitung gestellt wurde.
      • Bei einem Eintrag "Aufg." als Lehrkraft im Vertretungsplan muss die Aufgabe spätestens zu Beginn der Unterrichtsstunde gelesen werden, denn sie enthält auch Angaben zu Format und Zeit der Aufgabenabgabe.
      • Nur wenn ein Eintrag "Aufg." als Lehrkraft im Vertretungsplan vermerkt ist, besteht im Distanzunterricht während der Unterrichtszeit  keine Anwesenheitpflicht, d.h. eine Erreichbarkeit per Videokonferenz ist dann nicht  nötig.
  • Silentium, Lernzeit plus, Neigungsfächer, Profilfächer, Sport
    • Das Silentium für die Klassen 5-7 wird als Unterricht in Distanz durchgeführt. Dies ist eine besondere Fördermöglichkeit für Kinder, die sicherlich in der jetzigen Situation viele Fragen haben werden.
    • Lernzeit plus am Mittwochnachmittag findet auf Distanz statt.
    • Der Unterrichte im Neigungsfach Kultur und in den Profilfächern finden in Distanz statt.
    • Der Sportunterricht für die Stufen 5 bis EF findet als Distanzunterricht statt; einzige Ausnahme ist das Neigungsfach Sport der Klassen 6abcd freitags in der 5./6. Stunde, es entfällt weiterhin.
  • Notbetreuung
    • Für Schüler und Schülerinnen der Klassen fünf und sechs besteht für die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind zur Notbetreuung anzumelden. Grundlage der Entscheidung sollte die Schulmail zum Unterricht ab dem 11.1.2021 sein: "Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird."
    • Bie Zeiten der Notbetreuung entsprechen den Unterrichtszeiten 7.50 bis 13.00 bzw. bis 15.00 Uhr.
    • Die Kinder bringen sich an den langen Tagen ein Lunchpaket von zu Hause mit.
    • Es ist eine Anmeldung gemäß dem von der Landesregierung vorgesehen Antrag erforderlich, bitte bei neu entstehendem Betreuungsbedarf das ausgefüllte Formular an Herrn Kresse senden (Ke@ratsgymnasium.de).
  • "Corona-Silentium" -- schulisches Unterstützungsangebot für Schülerinnen und Schülern
    • Die Meldung der Kinder und Jugendlichen, die an diesem Corona-Silentium teilnehmen, erfolgt über die Klassenleitungen beziehungsweise die Jahrgangsleitungen. 
    • Eine eigenständige Anmeldung oder spontane Teilnahme am Corona-Silentium ist nicht möglich. Fragen in diesem Zusammenhang beantworten die Klassen- bzw.  Jahrgangsleitungen. 
    • Für die Teilnahme am Corona-Silentium ist eine kontinuierliche Arbeitszeit gemäß der Unterrichtszeiten vorgesehen. 
  • Hygieneplan
    • Es werden im Westflügel und Altbau die bekannten Leitwege aufgegriffen. Auf Abstand ist zu achten. Für die Woche vom 22.2. bis 26.2. ist der Aufgang im Südflügel bis zum Sekretariat für die Gäste, die zum Anmeldegespräch kommen, reserviert. Aus diesem Grund ist in dieser Woche der Aufgang bis zur ersten Etage im Westflügel in der Nähe des Otiums möglich.
    • Die Nutzung von FFP2 Masken oder medizinischen Masken ist für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend. In Einzelfällen kann für den ersten Schultag am 22.2.2021 eine Maske vor der ersten Stunde im Sekratariat ausgegeben werden. Ab dem Folgetag ist eine Ausgabe von Masken nicht vorgesehen.

 

Informationen des Landes NRW:

[24.2.2021] Ministerin Gebauer: „Erweiterung, Unterstützung und Entlastung sorgen für faire Bedingungen und ordentliche Abschlüsse“
[11.02.2021] Informationen zum Schulbetrieb nach dem 14.02.2021
[28.01.2021] Informationen zum Schulbetrieb vom 1. bis zum 12. Februar 2021
[07.01.2021] Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021
[21.12.2020] Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021
[13.12.2020] Informationen zu den heutigen Beschlüssen der Regierungschefinnen und Regierungschefs und der Bundeskanzlerin. Hier: Regelungen für den Bereich Schule
[11.12.2020] Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten. Hier: Regelungen für die kommende Woche
[30.11.2020] Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten
[23.11.2020] Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten
[04.11.2020] Aktionen von „Querdenken 711“ am 9. November an 1.000 Schulen deutschlandweit
[21.10.2020] Ergänzende Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien
[08.10.2020] Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien
[30.09.2020] Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten
[16.09.2020] Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote in Corona-Zeiten
[10.09.2020] Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten
[31.08.2020] Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten ab dem 1. September 2020
[20.08.2020] KAoA-Schulinformation zum Schuljahresbeginn 2020/21
[06.08.2020] Konzept zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona im Schuljahr 2020/2021
[03.08.2020] Konzept für einen angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/21

Umfangreiche Informationsseite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zum schulischen Umgang mit der Coronakrise

Land NRW: FAQ zum Corona-Virus

Corona.jpg