Als die Römer … an die Weser zurückkehrten

LWL-Römermuseum Haltern am See zu Gast in der 6a

Gut 2000 Jahre nach ihrem letzten Anlauf haben am Donnerstag (09.01.20) die Römer erneut Station an der Weser gemacht.
Bewaffnet mit pilum und gladius und bepackt mit insgesamt zwischen 40 und 50 Kilo Marschgepäck und Ausrüstung (für jeden einzelnen Legionär) war Archäologin und Museumspädagogin Jannike Rieckesmann vom LWL-Museum Haltern am See zu Gast in der 6a. Im Rahmen des Programms „Römer to go“ wurden in der Aula – nicht ohne Kraftanstrengung – Mantel und Kettenhemd angelegt, Funken für ein Marschfeuer geschlagen oder der Schild in Schildkrötenformation gebracht.
Gegen Mittag dann zogen die Römer, passend zum Bericht über Varusschlacht und Arminius, wieder gen Süden davon.

 

19_roemer.jpg