Vorlesewettbewerb 2016

des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Noch bis zur letzten Minute herrschte Spannung im kleinen Theater am Weingarten. Wer würde in diesem Jahr der Schulsieger des Ratsgymnasiums im Vorlesewettbewerb des "Börsenvereins des deutschen Buchhandels" werden?

Nach dem vorausgegangenen Klassenentscheid traten die besten Vorleser der 6. Klassen am 12. Dezember 2016 gegeneinander an. Vor ca. 110 Mitschülern und Mitschülerinnen der 6. Klassen sowie einer Jury aus vier Deutschlehrerinnen, den Mitgliedern der SV Amy Stanesby und Moritz Schwemmer, den beiden Vorjahressiegerinnen Nele Schubert und Henriette Vahrenhorst und der Vorsitzenden der Elternpflegschaft Frau Verena Böcker mussten sie nun ihr Können erneut unter Beweis stellen.

Während sie in der ersten Runde aus ihren selbstgewählten Büchern vorlesen sollten, hieß es in der zweiten Runde einen Fremdtext mit guter Lesetechnik und bestmöglicher Textgestaltung vorzutragen.

Erste Siegerin wurde Hedda Wahle aus der 6a mit dem Buch "Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier. Den 2. Platz belegte Keno Breder aus der 6b mit seinem Buch "Dummie - Die Mumie außer Rand und Band" von Tosca Menten.

Die weiteren Vorleserinnen und Vorleser waren Greta Schiebel (6a), Fiete Moennig (6b) Lynn Bosse (6c), Marieke Frank und Alessia Kalender (beide 6d).

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten als Zeichen der Anerkennung für ihre Leistung Urkunden und Buchgeschenke.

Hedda Wahle wird das Ratsgymnasium bei der nächsten Vorleserunde der Mindener Schulen im Frühjahr 2017 vertreten.

Wir wünschen ihr schon jetzt viel Erfolg!

 

Atis Klostermeyer